Eine kleine Auswahl meiner grafischen Arbeiten


Diese Grafik wurde 1994 als Werbung für das Bulletin-Board-System entworfen. Sie wurde auf weiße T-Shirts aufgebracht.

Der Entwurf wurde mit Corel Draw 4 erstellt und dann über eine EFI Fiery auf einen Canon CLC-800 Laserkopierer ausgegeben.

Dies ist ein Label für einen meiner Mixes. Ich mische ein Orginal-Tape zusammen und ziehe davon dann Kopien, die damit versehen werden.

Für mich ist sowohl das erstellen des Kassetten-Labels, als auch das Mischen eines Tapes, ein homogener kreativer Prozeß. Wobei jedoch am Anfang immer das gestalten des Labels steht.

Erstellt werden sie mit Corel Draw.

Diese Arbeit entstand kurz nach meinem zweiten Besuch der Berliner Loveparade 1994. Dabei hat mich besonders die Musik und die mir bis dato unbekannte, sehr schöne Stimmung inspiriert.

Auch diese Grafik ist für den Druck auf T-Shirts konzipiert, und ebenfalls mit Corel Draw erstellt.

Das ist eine meiner ersten Grafiken, die mit einem Linotronic-RIP auf 35mm Film belichtet wurden. Ich habe damit damals wertvolle Erfahrungen bei der Ausbelichtung von PC-Grafiken sammeln können. Zu dieser Zeit (1991) spielten die IBM-kompatiblen PC's im grafischen Bereich praktisch noch keine Rolle.

Erstellt wurde diese Grafik mit Corel Draw 2.0.

Das hier halte ich für eins meiner besten Tape-Labels. Hier war die Herausforderung weniger im musikalischen Bereich, denn es sollten lediglich drei LPs von Linton Kwesi Johnson auf ein Tape aufgenommen werden.

Vielmehr wollte ich in der Beschreibung neue Wege gehen. Das Problem dabei war, das diese LPs insgesamt immer nur ca. 30min. lang waren, eine MC-90 aber 45min. pro Seite aufnehmen kann.

Also hängte ich eine der LPs ("Forces of Victory") jeweils an das Ende einer Seite. Dies mußte natürlich auch in der grafischen Umsetzung seinen Ausdruck finden.


Zurueck zu WALTs Fotopage Copyright für alle hier gezeigten Grafiken bei Walter J. Helbig, 1997
update 2000: digital pictures @ www.digpix.net